Ein Auto ist ein Transporter

So zumindest stellt es sich für mich dar. Denn in den letzten Jahren stelle ich fest, dass wann immer ich das Auto brauche, ich eigentlich einen Transporter benötige.

Ok, seien wir realistisch: 95% meiner Fahrten sind Transporte. Und das sieht man dem Wagen mittlerweile auch an. Fast überall im Innenraum gibt es Macken von Langhölzern, Platten, Bambusstämmen, Baumaterial und vielem mehr, wozu so ein Pkw nicht geschaffen ist.

Ein Auto ist ein Transporter! Was sonst?!

Die Konsequenz: Es muss ein “richtiger” Transporter her!

Nachdem ich nun seit 2019 einigermaßen entspannt und ohne große Eile den Markt beobachtet hatte, bietet sich mir im April 2021 die Gelegenheit, zu einem vergleichsweise guten Preis einen Ford Transit MK7 zu kaufen.
Da Fahrzeug und Verkäufer gleichermaßen überzeugend und sympathisch sind, ist der Deal schnell über die Bühne gebracht. Der Wagen bekommt noch eine frische HU, ich muss mich Pandemie bedingt eine Woche gedulden, bis ich beim Straßenverkehrsamt die Zulassung bekomme, und dann hole ich ihn ab.

Ich gebe zu, dass auch die Anhängerkupplung zur Kaufentscheidung beigetragen hat, denn die Kombination aus einem alltagstauglichem Transporter (kaum größer als ein Pkw) und der Möglichkeit zur Erweiterung der Ladekapazität (+2 Tonnen) in Form eines Anhängers ist ideal für einen Städter, wie mich.

Nach der Zulassung beginnt der Umbau.

Obwohl ich nun vom Pkw weg und eher in Richtung Lkw gehe, bin ich der Ansicht, dass der Wagen gerne leise und sauber sein darf. Immerhin erhalte ich so zusätzlich die Möglichkeit, im Laderaum zu übernachten und bin bei Ausflügen und Urlauben nicht ausschließlich auf das Zelt angewiesen. Außer natürlich, ich bin mit dem Motorrad unterwegs. Aber das ist eine andere Transportergeschichte.

Der erste Schritt wird bereits ein Beispiel für die Daseinsberechtigung eines Transporters in meinem Fuhrpark sein. Wie sonst sollte ich die benötigten Materialien einkaufen und transportieren? Man kann also mit Recht behaupten, dass ein derartiges Fahrzeug von der ersten Minute an seinen Zweck erfüllt. An sich selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.